Sie suchten nach dem Land 'Bolivien'. Es wurden 18 Filme gefunden.

77 Minuten
div.
Dokumentarfilm
2015
Die DVD zum Thema Recycling und Entsorgung hauptsächlich von Computern und Handys greift in 5 Beiträgen verschiedene Aspekte des Themas auf.
85 Minuten
Francisco Varone
Spielfilm
2015
Als Sebastián, der sich aus Zufall in der Rolle des Taxifahrers wiederfindet, von Jalil gefragt wird, ob er ihn von Buenos Aires nach La Paz bringen will, stimmt er zunächst unwillig zu. Doch die Reise bringt ihm den gläubiger Moslem näher und auch Jalil lernt an dem ruppigen Sebastián eine andere Seite kennen.
45 Minuten
Tilman Achtnich
Dokumentarfilm
2013
Die Reportage folgt den Spuren der Rohstoffe, die für Gebrauchsgüter wie Handys oder Waschmaschinen verwendet werden nach Bolivien und in die DR Kongo.
52 Minuten
Andreas Pichler, Julio Weiss
Dokumentarfilm
2012
Der Film geht der Frage nach, ob Lithium als Grundlage neuer Batterietechnologie die Energie- und Umweltprobleme in Zukunft lösen kann.
40 Minuten
Catalina Molinas
Kurzspielfilm
2010
Eine junge Frau macht sich in Bolivien auf den Weg, um in einem argentinischen Sweatshop Geld zu verdienen. Ihre Familie muss sie zurücklassen.
104 Minuten
Icíar Bollaín
Spielfilm
2010
Der spanische Regisseur Sébasstian wird bei den Dreharbeiten zu seinem Film über Kolumbus in Bolivien mit der Wirklichkeit konfrontiert, als sich sein Hauptdarsteller als Aktivist gegen die Provtisierung des Wassers in Cochabamba engagiert.
52 Minuten
Rodrigo Vazquez
Dokumentarfilm
2008
Seit zum ersten Mal in der Geschichte Boliviens ein Inka zum Regierungschef gewählt wurde, sind die Erwartungen der indigenen Bevölkerung an Veränderungen hoch. Das Scheitern des Projekt PLANE zerstört die Hoffnungen an die Inka Revolution.
90 Minuten
Florian Opitz
Dokumentarfilm
2007
In vier ineinander verwobenen Portraits von Betroffenen und Menschen, die sich zur Wehr setzen, verdeutlicht der Film das abstrakte Phänomen der „Privatisierung“.
30 Minuten
Ute Wagner-Oswald
Dokumentarfilm
1997
Auf der Insel Amantani im Titicacasee, im Grenzgebiet zwischen Bolivien und Peru, ist eine kollektive Form des Zusammenlebens aus der Zeit der Inka erhalten geblieben. Auch den Tourismus organisieren die Bewohner gemeinsam.
97 Minuten
Jorge Sanjinés
Spielfilm
1995
Ein Filmteam aus La Paz kommt in ein Dorf in den Anden, um einen Film über die Conquista zu drehen. Das Team selbst aber verhält sich nicht weniger rassistisch und ausbeuterisch der Indigena-Gemeinschaft gegenüber, als die verhassten spanischen Eroberer.
94 Minuten
Richard Dindo
Dokumentarfilm
1994
Aus Gesprächen, Zeitzeugnissen und dem Tagebuch von Ernesto Guevara setzt Richard Dindo ein Bild der letzten 20 Tage des Revolutionärs zusammen, in die auch seine persönliche Geschichte mit dem „Mythos Ché“ einfließen.
93 Minuten
Heidi Specogna
Dokumentarfilm
1991
Das Leben von Tania la Guerrillera, alias Tamara Bunke, Weggefährtin Ché Guevaras in Bolivien und Bürgerin der DDR, spiegelt die Geschichte des revolutionären Kampfs in Lateinamerika ebenso wie den kalten Krieg im zweigeteilten Deutschland.
45 Minuten
Stefan Hartmann
Dokumentarfilm
1990
Nach der Gründung einer Kooperative, die im bolivianischen Tiefland auf Anbau und Vermarktung biologischen Kakaos spezialisiert ist, haben sich die Lebensbedingungen der beteiligten Bauern grundlegend verbessert.
124 Minuten
Jorge Sanjinés
Spielfilm
1989
Auf dem Weg zurück in sein Dorf auf dem Altiplano, aus dem er einst verstoßen worden war, erinnert sich Sebastián an sein Leben in der Stadt und die gescheiterten Versuche der Anpassung. Ein Meisterwerk des bolivianischen Regisseurs Jorge Sanjinés.
127 Minuten
Peter Krieg
Dokumentarfilm
1987
Ausgangspunkt dieses dreiteiligen Filmes ist die Schuldenkrise der Dritten Welt. Der Film geht der Frage nach, wie es dazu kam, welches die Auswirkungen der Krise sind, welche Lösungsmöglichkeiten diskutiert und erprobt werden.
83 Minuten
Paolo Agazzi
Spielfilm
1982
Der bolivianische Kinderfilm beschreibt die Annäherung zwischen dem Lastwagenfahrer Don Volvo und dem Schuhputzerjunge Brillo, der sich heimlich in dessen Wagen geschlichen hat.
82 Minuten
Jorge Sanjinés
Spielfilm
1969
Der Film von Jorge Sanjinés und der Grupo Ukamau formuliert anhand von realen Vorkommnissen, nämlich der Zwangssterilisierung von Indigenas, eine bittere Anklage gegen Kolonialismus und Fremdbestimmung.
75 Minuten
Jorge Sanjinés
Spielfilm
1966
Ein junger Indio, dessen Frau von einem Mestizen vergewaltigt und ermordet wurde, wartet auf den Tag der Rache. Der erste Film des bolivianischen Regisseurs Jorge Sanjinés gehört zu den Klassikern des lateinamerikanischen Films.