Sie suchten nach dem Schlagwort 'Widerstand'. Es wurden 19 Filme gefunden.

92 Minuten
Mirjam Leuze
Dokumentarfilm
2014
Mit Mut und Einfallsreichtum setzen sich kirgisische Frauen in ihrem Dorf gegen die Umweltverschmutzung durch den Goldabbau ein. Und es gelingt ihnen, gegen alle Widerstände, sich auch politisches Gehör zu verschaffen.
90 Minuten
Jens Schanze
Dokumentarfilm
2013
Im Norden Kolumbiens kämpft die Gemeinschaft der Wayúu um den Erhalt ihres vom Kohlebergbau bedrohten Landes - Kohle, die auch in Deutschland den steigenden Engeriebedarf stillen soll.
90 Minuten
Stefanie Landgraf, Johannes Gulde
Dokumentarfilm
2011
12 junge Deutsche auf einer Begegnungsreise durch die Krisenregion Nahost. Sie treffen Israelis und Palästinenser, erleben den Konflikt beider Parteien aus deren Sicht und vertiefen ihre Eindrücke im Austausch mit PartnerInnen aus Israel und Palästina.
52 Minuten
Alexander Kleider, Daniela Michel
Dokumentarfilm
2010
Der Film erzählt die Geschichten von Ashraf, Mne, Zoliswa und Arnold, die in den Armenvierteln rund um Kapstadt auf unterschiedliche Art und Weise ums Überleben kämpfen.
40 Minuten
Ruby Yang
Dokumentarfilm
2010
Am Beispiel des Widerstandes der Bewohner des Dorfes Qiugang in der chinesischen Provinz wird einerseits die enorme Umweltverschmutzung aufgezeigt, es wird aber auch die Chance deutlich, die eine sich entwickelnde Zivilgesellschaft hat, sich dagegen zu wehren.
19 Minuten
Sameh Zoabi
Kurzspielfilm
2008
Nach der Beerdingung von Onkel Nader kehren Ibrahim und sein Vater von Jenin (Palästina) nach Nazareth (Israel) zurück, wo sie als israelische Araber wohnen. Im Konflikt mit dem Vater begreift der Junge viel von den Machtverhältnissen in seiner Heimat.
60 Minuten
Gini Reticker
Dokumentarfilm
2008
Der Film erzählt vom Widerstand liberianischer Frauen, die im Jahr 2003 maßgeblich zur Vertreibung von Charles Taylor und der Wahl von Ellen Johnson Sirleaf, Afrikas erster demokratisch gewählter Präsidentin, beigetragen hat.
12 Minuten
Pascale Hecquet
Animationsfilm
2007
Der Animationsfilm zeichnet einfühlsam die Flucht einer Giraffe aus ihrer korrupten Heimat nach und wie sie sich im Land der Hunde, in das sie schließlich gelangt, zurecht finden muss.
90 Minuten
Florian Opitz
Dokumentarfilm
2007
In vier ineinander verwobenen Portraits von Betroffenen und Menschen, die sich zur Wehr setzen, verdeutlicht der Film das abstrakte Phänomen der „Privatisierung“.
90 Minuten
Ousmane Sembène
Spielfilm
2004
Sechs Mädchen fliehen vor ihrer Beschneidung zu Colle Ardo. Sie verweigert die Freigabe der Mädchen und löst einen Konflikt zwischen den Verteidigerinnen der Traditionen und den modernen Ansichten über die Selbstbestimmung der Frau aus.
118 Minuten
Fernando Solanas
Dokumentarfilm
2004
Ein Protokoll der 20 Jahre andauernden sozioökonomischen und politischen Entwicklung, die zur schwersten Wirtschaftskrise Argentiniens geführt hat und in dessen Zentrum die Kritik an den Folgen von neoliberaler Politik und Globalisierung steht.
120 Minuten
Andrés Wood
Spielfilm
2004
Santiago de Chile 1973 kurz vor dem Putsch gegen Salvador Allende. Die Freundschaft zwischen dem 11jährigen Machuca und Gonzalo droht vor dem Hintergrund der politischen Spannungen an der sozialen Kluft zwischen beiden zu zerbrechen.
100 Minuten
Ramadan Suleman
Spielfilm
2004
Die Journalistin Thandeka Khumalo quälen tiefe Schuldgefühle: während der Apartheid schwanger inhaftiert und gefoltert, brachte sie ihr Kind taub zur Welt. Die Tochter hofft durch einen Zulu Love Letter, ein Amulett, Zugang zu ihrer Mutter zu finden.
93 Minuten
Uli Stelzner, Thomas Walther
Dokumentarfilm
2003
Das Portrait des Rechtsanwalts und Sozialisten Alfonso Baur und sein langer Kampf um Gerechtigkeit ist zugleich die bewegte Geschichte Guatemalas von der Diktatur zu einer brüchigen Demokratie.
95 Minuten
Rainer Hoffmann, Heidi Specogna
Dokumentarfilm
1996
Ein Portrait der uruguayischen Befreiungsbewegung der Tupamaros. Vier ihrer ehemaligen Protagonisten erinnern sich an die Geschichte der Bewegung und ihre Aufgaben, die sie heute innerhalb der „Frente Amplio“ im uruguayischen Parlament wahrnehmen.
94 Minuten
Richard Dindo
Dokumentarfilm
1994
Aus Gesprächen, Zeitzeugnissen und dem Tagebuch von Ernesto Guevara setzt Richard Dindo ein Bild der letzten 20 Tage des Revolutionärs zusammen, in die auch seine persönliche Geschichte mit dem „Mythos Ché“ einfließen.
105 Minuten
Raoul Peck
Spielfilm
1993
Willkür und Terror des haitianischen Diktators Duvalier prägen auch die Kindheit eines achtjährigen Mädchens und ihrer Großmutter. Eine sensible Studie über Macht und Unterdrückung
50 Minuten
Essie Coffey
Dokumentarfilm
1979
Einer der ersten Filme einer Aborigine, die über den Überlebenskampf und den Widerstand australischer Ureinwohner berichtet.
75 Minuten
Jorge Sanjinés
Spielfilm
1966
Ein junger Indio, dessen Frau von einem Mestizen vergewaltigt und ermordet wurde, wartet auf den Tag der Rache. Der erste Film des bolivianischen Regisseurs Jorge Sanjinés gehört zu den Klassikern des lateinamerikanischen Films.