Sie suchten nach dem Land 'Deutschland'. Es wurden 62 Filme gefunden.

97 Minuten
Carmen Eckhardt
Dokumentarfilm
2021
Projekt, Initiativen und Bewegungen werden vorgestellt, in denen Gemeinsinn als Herausforderungen eine neue Gestaltung zukünftigen nachhaltigen Handelns bewirken kann.
60 Minuten
Chiara Sambuchi
Dokumentarfilm
2019
Anhand von drei Beispielen aus der Stahlproduktion legt der Dokumentarfilm die Folgewirkungen von Globalisierung und Ungleichgewichten des erdumspannenden industriellen Produktionsmodells offen.
97 Minuten
Barbara Miller
Dokumentarfilm
2018
Fünf mutige und selbstbewusste Frauen in Indien, Kenia, Deutschland, USA und Japan setzen sich gegen die Restriktionen und für Selbstbestimmung von Frauen ein, die ihnen ihre Religionen verbieten wollen.
86 Minuten
Carl A. Fechner
Dokumentarfilm
2018
In seinem Dokumentarfilm „Climate Warriors“ verbindet Carl-A. Fechner Geschichten von unterschiedlichen Persönlichkeiten wie dem junge Hip-Hop-Künstler Xiuhtezcatl Martinez, Youtuberin Joylette-Portlock oder Actionstar Arnold Schwarzenegger. Sie alle kämpfen für das gleiche Ziel: eine saubere, gerechte und sichere Welt durch erneuerbare Energien.
29 Minuten
Johanna Huth, Julia Gechter
Dokumentarfilm
2018
Ulla Struck, Bewohnerin eines Altenheims, und der Junge Moner teilen das selbe Schicksal: Beide mussten ihre Heimat verlassen und an weinem anderen Ort Fuß fassen. Durch die Verwebung der beiden Geschichten werden neue Sichtweisen auf ein Leben mit Flucherfahrung deutlich.
95 Minuten
Kurt Langbein
Dokumentarfilm
2018
Nachhaltige Projekte in Landwirtschaft, Rohstoffgewinnung, Leben und Wohnen in verschiedenen Ländern der Welt verbinden sich bim Film zu einem Einblick in Möglichkeiten einer nachhaltigen Gestaltung von Zukunft.
92 Minuten
Frieder Schlaich
Spielfilm
2017
Als Naomi von der Ermordung der Schwester durch ihren deutschen Ehemann erfährt, reist sie mit ihrer Mutter von Peru nach Deutschland, um dort als Nebenklägerin am Prozess teilzunehmen.
90 Minuten
Simone Catharina Gaul
Dokumentarfilm
2017
Der Film begleitet ein Jahr lang das Leben der syrischen Flüchtlingsfamilie Sayed Ahmad, die im brandenburgischen Golzow eine neue Heimat zu finden hofft. Dabei erfährt die Familie sowohl Ablehnung gegenüber Flüchtlingen, als auch viele Menschen, die sich für sie einsetzen.
30 Minuten
Louisa Wagener
Kurzspielfilm
2016
Der junge Eritreer Teklebrhan kommt alleine in einer bayerischen Flüchtlingsunterkunft an, sein Bruder, der Profifußballer werden wollte, kam auf der Flucht ums Leben. Tekle tut alles, um den Traum seines Bruders zu erfüllen. Dabei stößt er auf Widerstand und Ablehnung, findet aber auch einen Freund und die Möglichkeit, über seine Erfahrungen zu sprechen.
116 Minuten
Spielfilm
2016
Als sich Familie Hartmann in München entschließt, den Flüchtling Diallo in ihr Haus aufzunehmen, wird das Leben der Arztfamilie gehörig auf den Kopf gestellt.
35 Minuten
Peter Heller
Dokumentarfilm
2016
In Gesprächen mit ExpertInnen wir dem Phänomen der Abwanderung junger Menschen aus afrikanischen Ländern nachgegangen. Dabei kommen ökologische und wirtschaftliche Bedingungen enebso zur Sprache wie geopolitische Zusammenhänge.
60 Minuten
Wolfgang Landgraeber
Dokumentarfilm
2016
Wie leben Menschen in einer Stadt, in der viele ihrer Bewohner seit Generationen Kriegswaffen herstellen? Wolfgang Landgraeber, der sich bereits in den 80er Jahren mit der Oberndorfer Waffenproduktion befasst hat, spürt in seinem neuen Film Veränderungen und Kontinuitäten nach.
45 Minuten
Inge Altemeier
Dokumentarfilm
2016
Nach dem Brand eines Fabrikgebäudes in Bangladesch, in dem auh für deutsche und französische Billiogmode-Labels produziert wurde und dem mehr als tausend Menschen zum Opfer fielen stellt sich erneut die Frage nach internationalen arbeitsrechtlichen Abkommen.
98 Minuten
Bertram Verhaag
Dokumentarfilm
2016
Der Film stellt Formen ökologischen Anbaus weltweit den Auswirkungen chemiegestützten Anbaus gegenüber und fragt, in welcher Art von Landwirtschaft der "Code of Survival" unseres Planeten liegt.
53 Minuten
Florian Hoffmann
Dokumentarfilm
2015
Als die 15-jährige Arlette aus der Zentralafrikanischen Republik für eine Operation nach Berlin kommt, gestaltet sich ihre erste Reise und ihr erster Abschied von ihrer Familie auch zu einer Reise in eine neue Sicht über die Welt und ins Erwachsenwerden.
34 Minuten
Nana A.T. Rebhan, Alfred Exner
Dokumentarfilm
2014
Der rasant wachsende Städtetourismus in Berlin führt zu der Frager, wem Berlin eigentlich gehört.
55 Minuten
Caroline Reucker
Dokumentarfilm
2014
Die Ankunft der Familie Hemidi aus Syrien in Deutschland ist mit Verlust und Leid verknüpft. Erst langsam entsteht eine Annäherung an die fremde Umgebung.
85 Minuten
Julia Oelkers
Dokumentarfilm
2013
Bei seinen Besuchen in Asylunterkünften in ganz Deutschland trafen der Musiker Heinz Ratz und seine Band Strom & Wasser auf begnadete Musiker. Kurzerhand organisierte er eine Tournee, um mit der Kraft der Musik Grenzen zu überwinden.
52 Minuten
Karin de Miguel Wessendorf
Dokumentarfilm
2013
Was muss ich ändern, damit mein Lebensstil zukunftsfähig ist worauf kann ich verzichten ohne Verlust an Lebensqualität? Die Regisseurin begibt sich auf ihrer Reise durch Europa zu Menschen die erkannt haben, dass Wirtschaftswachstum nicht das Maß aller Dinge sein kann.
45 Minuten
Tilman Achtnich
Dokumentarfilm
2013
Die Reportage folgt den Spuren der Rohstoffe, die für Gebrauchsgüter wie Handys oder Waschmaschinen verwendet werden nach Bolivien und in die DR Kongo.