Sie suchten nach dem Land 'Lateinamerika'. Es wurden 80 Filme gefunden.

52 Minuten
Marta Rodriguez, Jorge Silva
Dokumentarfilm
1989
Der Anbau von Blumen für den Export ist in Kolumbien zu einer schnellwachsenden Industrie geworden für die hohe Pestizideinsätze erforderlich sind. Die Arbeiterinnen sind neben den schlechten Arbeitsbedingungen hohen gesundheitlichen Risiken ausgesetzt.
90 Minuten
Fernando Espinoza, Alejandro Legaspi
Spielfilm
1988
Aus Angst vor ihrem gewalttätigen Stiefvater, schließt sich die 13jährige Juliana der Bande ihres Bruders in den Slums von Lima an. Der halbdokumentarische Spielfilm zeigt den Überlebenskampfes der Straßenkinder, aber auch ihren Mut und ihre Phantasie.
127 Minuten
Fernando E. Solanas
Spielfilm
1988
Ein Gefangener wird aus dem Gefängnissen der argentinischen Militärdiktatur in die junge Demokratie entlassen. Bei seinem Streifzug durch die Stadt trifft er auf die Zeugnisse der Vergangenheit.
10 Minuten
Grupo Chaski
Dokumentarfilm
1987
Zwei Jungen brechen am frühen Morgen auf, um auf dem Früchtegroßmarkt in Lima zu arbeiten. Sie sind stolz, ihren Familien durch ihre Arbeit helfen zu können. Mit großem Ernst sprechen sie über ihre Arbeit und ihre Erwartungen an die Zukunft
20 Minuten
Mónica Vásquez
Dokumentarfilm
1987
Das Portrait von Frauen, die in einer kleinen ecuadorianischen Stadt in Ecuador zurückgeblieben sind, nachdem ihre Männer auf Arbeitssuche zumeist in die USA gegangen sind.
58 Minuten
Peter Heller
Dokumentarfilm
1985
Am Beispiel von Costa Rica verdeutlicht der Film die ökologischen und wirtschaftlichen Schäden, die der zunehmende Konsum von Fast Food zur Folge hat.
93 Minuten
Olegario Barrera
Spielfilm
1985
Auch der 12jährige Pedro ist der zunehmenden Repression unter der Diktatur in einem lateinamerikanischen Land ausgesetzt. Auf seine Weise zettelt er eine „kleine Revolte“ an, um gegen die Unterdrückung Widerstand zu leisten.
112 Minuten
Luis Puenzo
Spielfilm
1985
Eine Geschichtslehrerin, die bislang unhinterfragt die offizielle Lesart der argentinischen Vergangenheit unterrichtete, wird über Fragen nach der Herkunft ihres Adoptivkindes mit der dunklen Vergangenheit des Landes konfrontiert.
90 Minuten
Grupo Chaski
Dokumentarischer Spielfilm
1984
Die Familie des 12-jährigen Indiojungen Gregorio ist gezwungen, ihr Dorf in den Anden zu verlassen, um in Lima nach Arbeit zu suchen. Als der Vater stirbt, übernimmt Gregorio die Rolle des Familienoberhauptes und versucht, seine Familie durchzubringen.
92 Minuten
Peter Lilienthal
Spielfilm
1984
Zwei Männer treffen sich in einer lateinamerikanischen Kleinstadt, die von Militärmachthabern kontrolliert wird. In der Konfrontation mit den Machthabern müssen sie sich entscheiden, auf welcher Seite sie stehen.
43 Minuten
Gordian Troeller, Marie-Claude Deffarge
Dokumentarfilm
1983
Am Beispiel Brasiliens und einer seiner wichtigsten Exportprodukten, dem Zucker wird deutlich, wie ein Entwicklungsmodell versagen muss, das die Grundbedürfnisse der Bevölkerung ignoriert.
75 Minuten
Antoni Skármeta
Spielfilm
1983
Poetischer Spielfilm über die Freundschaft des chilenischen Dichters Pablo Neruda zu einem Dorfbriefträger als Spiegel chilenischer Geschichte zur Zeit der sozialistischen Regierung unter Salvador Allende und des Militärputsches 1973.
80 Minuten
Gabriel Auer
Spielfilm
1982
Der auf Ereignissen im Gefängnis „Libertad“ zur Zeit der Militärdiktatur in Uruguay basierende Film gibt bedrückende Einblicke in die Unterdrückungsmechanismen und deren Auswirkungen auf alle Beteiligten.
22 Minuten
Camilo Iuzuriaga, Jorge Vivanco
Kurzspielfilm
1982
Chacon, ein Junge aus dem Armenviertel von Quito, verdient seinen Lebensunterhalt als Schuhputzer. Eines Tages lernt er Alicia kennen, ein Mädchen aus der Oberschicht.
83 Minuten
Paolo Agazzi
Spielfilm
1982
Der bolivianische Kinderfilm beschreibt die Annäherung zwischen dem Lastwagenfahrer Don Volvo und dem Schuhputzerjunge Brillo, der sich heimlich in dessen Wagen geschlichen hat.
13 Minuten
Regina Jehá
Dokumentarfilm
1981
Curumins und Cunhantas sind indianische Worte für Junge und Mädchen. Der Film erzählt von den Caboclo-Kindern, die in den Urwaldgebieten des Amazonas leben.
53 Minuten
Peter von Gunten
Dokumentarfilm
1980
Am Beispiel von Sobradhino, des Riesenstaudammes im Nordosten Brasiliens, werden Hintergründe und Auswirkungen eines Großprojekts der Entwicklungshilfe kritisch beleuchtet.
42 Minuten
Marta Rodriguez, Jorge Silva
Dokumentarfilm
1972
Der Film portraitiert Menschen, die als Kleinstunternehmer Ziegelsteine herstellen um zu überleben und ihren Versuch, trotz der unmenschlichen Bedingungen, ihre Würde zu bewahren.
82 Minuten
Jorge Sanjinés
Spielfilm
1969
Der Film von Jorge Sanjinés und der Grupo Ukamau formuliert anhand von realen Vorkommnissen, nämlich der Zwangssterilisierung von Indigenas, eine bittere Anklage gegen Kolonialismus und Fremdbestimmung.
75 Minuten
Jorge Sanjinés
Spielfilm
1966
Ein junger Indio, dessen Frau von einem Mestizen vergewaltigt und ermordet wurde, wartet auf den Tag der Rache. Der erste Film des bolivianischen Regisseurs Jorge Sanjinés gehört zu den Klassikern des lateinamerikanischen Films.