Sie suchten nach dem Land 'Bangladesh'. Es wurden 11 Filme gefunden.

45 Minuten
Inge Altemeier
Dokumentarfilm
2016
Nach dem Brand eines Fabrikgebäudes in Bangladesch, in dem auh für deutsche und französische Billiogmode-Labels produziert wurde und dem mehr als tausend Menschen zum Opfer fielen stellt sich erneut die Frage nach internationalen arbeitsrechtlichen Abkommen.
92 Minuten
Andrew Morgan
Dokumentarfilm
2015
Der Film verffolgt den Weg der Kleidung, bevor sie in den Geschäften landet und kommt zu dem Schluss, dass die Kosten für unsere billige Kleidung auf Kosten von ArbeiterInnen und der Umwelt im Globalen Süden gezahlt werden.
29 Minuten
Shaheen Dill-Riaz
Dokumentarfilm
2012
Der zehnjährige Rakib assistiert seinem Onkel nach der Schule in einem kleinen Kino in einer Vorstadt von Dhaka. Der Film zeigt sowohl die Traumwelt des Bollywood-Kinos, mit dessen Helden sich Rakib selbstbewusst identifiziert, sowie auch die wirtschaftlich prekäre Lebenssituation der Familie.
29 Minuten
Shaheen Dill-Riaz
Dokumentarfilm
2011
Von dem 14-jährigen Sohel aus Dhaka wird erwartet, dass er Geld für die Familie verdient. Dass er die Schule deshalb schon vor längerem verlassen hat, ist für ihn das kleinere Problem. Vielmehr braucht er Geld für seine Anlernzeit in einem Computerladen.
83 Minuten
Carl A. Fechner
Dokumentarfilm
2010
Der Vision, wie weltweit die Energieversorgung zu 100 Prozent aus erneuerbaren Quellen gespeist werden kann, versucht der Film anhand zahlreicher Beispiele und im Gespräch mit ausgewählten Protagonisten eine realistische Perspektive zu geben.
83 Minuten
Udo Maurer
Dokumentarfilm
2007
Wasser, natürliche Lebensgrundlage, verliert immer mehr an Selbstverständlichkeit. Zwischen Ware und Menschenrecht steht es immer häufiger im Zentrum der Aufmerksamkeit.
85 Minuten
Shaheen Dill-Riaz
Dokumentarfilm
2007
Die jährliche Hungersnot im Norden Bangladeshs zwingt die Bauern als Saisonarbeiter auf die Schiffsabwrackungswerften im Süden des Landes. Shaheen Dill-Riaz wird Zeuge eines Systems von Ausbeutung, dem nur die wenigsten Arbeiter entkommen können.
94 Minuten
Shaheen Dill-Riaz
Dokumentarfilm
2005
Die glücklichsten Menschen der Welt sollen einer Studie der London School of Economics zufolge in Bangladesh leben. Was Glück für 4 junge Menschen in Dhaka bedeutet und wie sie ihr Leben in einer globalisierten Welt gestalten, davon erzählt der Film.
35 Minuten
Johannes Rosenstein
Dokumentarfilm
2005
Frauen berichten über ihr von Armut geprägtes Leben, es werden aber auch Ansätze von Wegen aus der Armut aufgezeigt.
29 Minuten
Christina Ferro-Seitz
Dokumentarfilm
1999
Als Top-Model machte die in Bangladesh geborene Bibi Russel international Karriere. Heute arbeitet sie unter dem Motto „Fashion for Development .- Mode für Entwicklung“ am Aufbau einer eigenständigen Textil- und Modeindustrie in ihrer Heimat.
12 Minuten
Ron McCullagh
Dokumentarfilm
1997
Der Film zeigt am Beispiel von arbeitenden Kindern in Bangladesh, dass sie nur aus den Fabriken geholt werden sollten, wenn ihnen Alternativen angeboten werden können, um sich und ihre Familien zu versorgen.