Sie suchten nach dem Schlagwort 'Rassismus'. Es wurden 24 Filme gefunden.

5 Minuten
Catherine Corsini
Kurzspielfilm
2001
Der Junge Mohamed, der in eine französische Grundschule geht, wird eines Tages stark verunsichert und kann sich nicht mehr zu seiner Hautfarbe und afrikanischen Herkunft bekennen. Seine Schwester versucht, ihn zu trösten.
6 Minuten
Fanta Regina Nacro
Kurzspielfilm
2001
In einem Pariser Vorortbus werden zwei Junge Französinnen von Jugendlichen maghrebinischer Herkunft belästigt. Anfangs lassen sie die Sprüche über sich erheben, bis ihr Verhalten und der Kurzfilm eine überraschende Wende nehmen.
6 Minuten
Ahmad Saleh, Chi-Chun Chang
Animationsfilm
2015
Zwei Schafherden leben zwar auf benachbarten Weiden, meiden jedoch jeden Kontakt aus Angst vor den Anderen. Zwei junge Schäfchen wollen wissen, was dahintersteckt und gehen aufeinander zu.
8 Minuten
Corinna Sehringer
Kurzspielfilm
1999
Eine junge Frau am Flughafen fühlt sich von einem fremdländisch wirkenden Mann belästigt, der vermeintlich von ihren Keksen isst. Mit viel Witz und einer überraschenden Pointe regt der Film zum Nachdenken über Vorurteile und Missverständnisse an.
11 Minuten
Michael Rittmannsberger
Kurzspielfilm
2012
Ein junger Vater arabischer Herkunft , der mit seinem kleinen Sohn auf den Bus wartet, wird Ziel einer Polizeikontrolle. Der Sohn ist verwirrt: Papa, hast du was Böses gemacht? Der Vater verneint. Er weiß nicht, wie er die Situation erklären soll - und er weiß nicht, dass die Busfahrt noch viel unerklärbarere Vorfälle bringen wird...
12 Minuten
Pepe Danquart
Kurzspielfilm
1992
In der Straßenbahn mokiert sich eine ältere Dame über einen Schwarzen. Als die Fahrscheine überprüft werden, macht er sie kurzerhand zur „Schwarzfahrerin“.

13 Minuten
Shahbaz Noshir
Kurzspielfilm
2002
Als Hommage an Fassbinders „Angst essen Seele auf“ erzählt der Film die Geschichte des farbigen Schauspielers Mulu, der auf dem Weg ins Theater von Rechtsradikalen angepöbelt und verprügelt wird.
15 Minuten
José Laplaine
Spielfilm
1996
Ein junger Afrikaner kommt als blinder Passagier im Hafen an. In Form einer Slapstick-Komödie balanciert der Film erfolgreich auf dem schmalen Grat zwischen dem Ernst des Themas und einer befreienden Komik
20 Minuten
Rahim Shirmad
Dokumentarfilm
1991
Der Film rekonstruiert die Unstände des Todes des 19jährigen Asylbewerbers Kiomar Javadi, der im Sommer 1987 von Angestellten eines Supermarktes in Tübingen wegen angeblichen Diebstahls erwürgt wurde. Der Diebstahl bleibt ungewisse Behauptung.
30 Minuten
Stina Werenfels
Spielfilm
1998
Während ihres Urlaubs in der Schweiz wird ein jüdische Ehepaar unversehens Opfer fremder, aber auch eigener Vorurteile. Die vielschichtige Beschreibung von menschlichen, religiösen und nationalen Grenzen wird mit viel Spannung und Humor erzählt.
38 Minuten
Bertram Verhaag in Kooperation mit Jane Elliott
Dokumentarfilm
1996
Mit ihrem Konzept „Blauäugig – Braunäugig“ entwickelte die us-amerikanische Lehrerin Jane Elliott eine eindrückliche „Übung gegen Rassismus“, das nicht nur in Schulen eingesetzt wird. Der Film gibt einen Einblick in diese Methode.

52 Minuten
Christian Fischer
Animationsfilm
1997
Zwei Knetfiguren unterschiedlicher Hautfarbe begegnen sich. Jede möchte, dass die andere ausweicht. Statt sich zu einigen, beginnen beide, in ungeheurer Geschwindigkeit um sich eine Mauer zu errichten.
70 Minuten
Tink Diaz
Dokumentarfilm
1991
Mithilfe des 1907 gegründeten „Deutschkolonialen Frauenbundes“ sollten „Trägerinnen deutscher Zucht und Sitte“ nach deutsch Südwest und deutsch Ostafrika vermittelt werden. Der Film thematisiert ein wenig beachtetes Kapitel deutscher Kolonialgeschichte.
83 Minuten
Martin Baer
Kompilationsfilm
1998
Ausschnitte aus Spielfilmen, Reportagen, Computerspielen, Musikvideos illustrieren das deutsche Afrikabild vom 2. Weltkrieg bis heute. Eine filmische Collage über deutsche Militärpolitik in Afrika und über die Wechselwirkung von Politik und Populärmythen.
84 Minuten
Michael Günther
Spielfilm
1994
Von einem Tag auf den anderen verändert Herr Weiß sein Aussehen und muss im Beruf wie im Freundeskreis erfahren was es bedeutet, schwarz zu sein.
90 Minuten
S. Pierre Yameogo
Spielfilm
2004
Der junge Afrikaner Mamadi studiert in Paris. Als das Stipendium von zu Hause ausbleibt, muss er sich mit Schwarzarbeit durchbringen. Dabei lernt er die "Unterwelt" kennen und den Franzosen Franck, mit dem er nach einem großen Geldfund nach Afrika abhaut.
93 Minuten
Bertram Verhaag
Dokumentarfilm
1996
Mit ihrem Konzept „Blauäugig – Braunäugig“ entwickelte die us-amerikanische Lehrerin Jane Elliott eine eindrückliche „Übung gegen Rassismus“, das nicht nur in Schulen eingesetzt wird. Der Film gibt einen Einblick in diese Methode
94 Minuten
Philip Noyce
Spielfilm
2002
Westaustralien 1931. Der Film schildert die auf einer wahren Geschichte basierende Flucht dreier Aborigines Mädchen, die als „Mischlingskinder“ in ein Erziehungsheim gesteckt wurden, quer durch Australien zurück zu ihren Müttern.
94 Minuten
Tobias Lindner
Dokumentarfilm
2012
Zwischen Kapstadt und Johannesburg befindet sich Orania, ein Ort, deren Bewohner ausschließlich weiß sind. Sie haben sich gegen ein multi-ethnisches Zusammenleben entschieden. Was hat es mit einer Lebensweise wie im umstrittenen Orania auf sich? Wo hört der Wunsch nach Sicherheit auf, und wo fängt Rassismus an? Der Film zeigt die Oranier und ihren Alltag.
97 Minuten
Jorge Sanjinés
Spielfilm
1995
Ein Filmteam aus La Paz kommt in ein Dorf in den Anden, um einen Film über die Conquista zu drehen. Das Team selbst aber verhält sich nicht weniger rassistisch und ausbeuterisch der Indigena-Gemeinschaft gegenüber, als die verhassten spanischen Eroberer.