Sie suchten nach dem Schlagwort 'Flucht'. Es wurden 44 Filme gefunden.

8 Minuten
Nora Johanna Brockamp
Animationsfilm
2016
Der kurze Animationsfilm erzählt die wahre Geschichte eines Mannes, der sich zwischen Schleppern und Flüchtlingen, Leben und Tod einen Weg in eine sichere Zukunft sucht.
25 Minuten
Peter Heller, Barney Rübe
Dokumentarfilm
2011
Yaayboy heißen im Senegal die Fische, die nach dem Abfischen durch europäische Trawler in afrikanischen Gewässern übrig bleiben. Sie reichen nicht, um jungen Fischern die Existenz zu sichern.
116 Minuten
Spielfilm
2016
Als sich Familie Hartmann in München entschließt, den Flüchtling Diallo in ihr Haus aufzunehmen, wird das Leben der Arztfamilie gehörig auf den Kopf gestellt.
94 Minuten
Wolfgang Fischer
Spielfilm
2018
Rike, Ärztin aus Deutschland, ist alleine mit ihrer Yacht im Atlantik unterwegs, als sie auf ein havariertes Flüchtlingsboot trifft. Als Hilfe ausbleibt, muss sie sich entscheiden.
55 Minuten
Ulrike Kübler, Casjen Ennen
Dokumentarfilm
2015
Auf der kleinen Insel Malta treffen viele Flüchtlinge auf ihrem Weg nach Europa ein. Der Film begleitet einige auf ihrem Lebensweg in eine neue Zukunft setzt sich aber auch kritisch mit der Rolle der EU in dem kleinen Inselstaat auseinander.
30 Minuten
Hans Dieter Rutsch
Dokumentarfilm
1998
Am Beispiel verschiedener Biographien einer palästinensischen Großfamilie wird sowohl die Geschichte des palästinensischen Exils als auch die Lage der in Israel gebliebenen Palästinenser deutlich.
110 Minuten
Xavier Koller
Spielfilm
1989
Ein türkischer Bauer verspricht sich für seine Familie ein besseres Leben in der Schweiz. Von Schleppern ausgebeutet endet die Reise abrupt an der Schweizer Grenze. Das Einzelschicksal steht beispielhaft für die Tragik des Fremdseins in der Fremde.
85 Minuten
Frieder Schlaich
Spielfilm
1999
Bevor der Asylbewerber Otomo erschossen wird, ersticht er zwei Polizisten und verletzt drei weitere schwer. Aus der Sicht Otomos und der zwei Polizisten erzählt der weitgehend fiktive Film, was sich in den Stunden vor der Tat ereignet haben könnte.
29 Minuten
Michael Enger
Dokumentarfilm
2000
Der Filmemacher Michael Enger begleitet eineinhalb Jahre lang die Odyssee der kurdischen Familie Nayir. Trotz der Bedrohung in der Türkei aus Deutschland abgeschoben, lebt die Familie in erneuter Unsicherheit.
17 Minuten
Annelies Kruk
Dokumentarfilm
2004
Die 13-jährige Nima aus Somalia lebt mit ihrer Mutter in einem Flüchtlingsheim in Holland. Überzeugend legt sie dar, weshalb es ihr in Holland gefällt und sie nicht nach Somalia zurückkehren möchte.
25 Minuten
Guido Holz, Eva-Maria Grewening
Dokumentarfilm
2014
Der 13-jährige Mohammed ist mit seiner Familie aus Syrien in die Türkei gefohen. In einem Flüchtlingslager versucht er, die Folgen der Fluxht zu verarbeiten.
30 Minuten
Alan Raymond, Susan Raymond
Dokumentarfilm
1999
300.000 Kinder fielen dem Vöklkermord in Ruanda zum Opfer. Die Überlebenden, zumeist schwer traumatisiert leben in Flüchtlingslagern, mit wenig Hoffung Familienangehörige zu finden.
30 Minuten
Louisa Wagener
Kurzspielfilm
2016
Der junge Eritreer Teklebrhan kommt alleine in einer bayerischen Flüchtlingsunterkunft an, sein Bruder, der Profifußballer werden wollte, kam auf der Flucht ums Leben. Tekle tut alles, um den Traum seines Bruders zu erfüllen. Dabei stößt er auf Widerstand und Ablehnung, findet aber auch einen Freund und die Möglichkeit, über seine Erfahrungen zu sprechen.
39 Minuten
Melanie Gärtner
Dokumentarfilm
2012
Der Film erzählt die Geschichten von Blade Cyrille (Kamerun), Sekou (Mali) und Babu (Indien), die auf ihrem Weg nach Europa in Ceuta, einer spanischen Exklave an der nordafrikanischen Küste, gestrandet sind.
0 Minuten
Anabel Münstermann, Els van Driel, Rozhyar Zolfaghari, David Aro
2013
Die Dokumentarfilme für Kinder zum Thema Flucht und Migration zeigen vier reale Schicksale, die aus der Sicht der Protagonisten erzählt werden. Für die Bildungsarbeit sind die Filme besonders geeignet, da sie Kindern einen unmittelbaren Zugang zu dem ermöglichen, was es bedeutet, Flüchtling in einem fremden Land zu sein.
85 Minuten
Bettina Haasen
Dokumentarfilm
2008
In Nouadhibou an der mauretanischen Küste begegnen sich zahllose Flüchtlinge auf dem Weg nach Europa. Doch was den meisten als hoffnungsvoller Ausgangspunkt für ein neues Leben gilt, erweist sich allzu oft als Endstation der Migrations-Träume.
75 Minuten
Rashid Masharawi
Spielfilm
1996
Haifa, ehemaliger Soldat und die verrückte und weise Hauptfigur des Film, lebt in einem palästinensischen Flüchtlingslager, in dem die Geschichten einzelner Personen sich verbinden.
26 Minuten
Gerlinde Böhm
Dokumentarfilm
2003
Besitz und seine Bedeutung steht im Zentrum der Reihe, hier der einer Familie, die nach ihrer Flucht aus Ruanda in einem Lager in Uganda lebt. Nachdem ihre Hütte abgebrannt ist, haben sie kaum noch etwas.
86 Minuten
Zmarei Kasi, Mark M. Rissi
Spielfilm
1986
Nach dem Einmarsch sowjetischer Truppen in Afghanistan sieht sich Dauds Familie gezwungen, nach Pakistan ins Exil zu gehen. Entwurzelt und ohne Habe findet sich die Familie in der neuen Situation in den Flüchtlingslagern nicht mehr zurecht und zerbricht.
12 Minuten
Damir Lukacevic
Kurzspielfilm
1996
Im Bürgerkrieg wird ein Dorf Zeuge von der Hinrichtung einer jungen Frau, die mit einer Gruppe von Flüchtlingen unterwegs ist. Nur eine Lehrerin versucht, ein Zeichen der Solidarität mit den Flüchtlingen zu setzen.