CD-ROMs und DVDs

In der Datenbank finden Sie in erster Linie Hinweise auf Einzelfilme, die auch Teil einer CD-ROM oder DVD sein können. Auf die Ergänzung der Film durch zusätzliches Material für den Unterricht wird in der Regel hingewiesen. Neuerscheinungen und DVDs oder CD-ROMs, die sich in außergewöhnlicher Weise mit ihrem Thema befassen werden hier gesondert vorgestellt.

Hinweise zu neuen CD-ROMs zu Themenfeldern des Globalen Lernens werden regelmäßig auf den Seiten der Schulberatungsstelle Globales Lernen/Eine Welt im HeLP zusammengestellt und sie finden Sie in der EWIK-Datenbank zu entwicklungspolitischen Unterrichtsmaterialien.

Unterwegs in die Zukunft
Filme zum Thema Zukunftsfähiges Deutschland in einer globalisierten Welt

Begleitend zur Studie „Zukunftsfähiges Deutschland in einer globalisierten Welt“ bietet die DVD „Unterwegs in die Zukunft“ zwölf Filme, die deren Themen, Analysen und Problemfelder aufgreift und aus unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchtet. Die zwölf Filme setzen sich mit dem Thema Zukunftsfähigkeit auseinander und wollen zum Nachdenken anregen, ob unser Lebensstil nicht grundsätzlicher Änderungen bedarf.
Klassische Fernsehreportagen, wie „Alptraum im Fischerboot – Afrikas Flüchtlinge und Europas Fischereipolitik“, oder „Kein Brot für Öl“, der nach den ökologischen und sozialen Folgen der „Bio“-Sprit-Produktion in Kolumbien fragt, sind ebenso Teil der DVD wie unterhaltsam witzige oder nachdenklich stimmende und höchst provokative Animationsfilme, wie die Anleitung zur Weltzerstörung („Wie zerstören wir die Welt“) oder die Tierparabel über den Umgang mit schlechten Nachrichten („Landfunk“); und nicht zuletzt gibt es Filme, die Informationen über komplexe Sachverhalte bieten, wie z.B. über den Fairen Handel mit Kaffee („Um Fair zu sein – Kaffeegenuss ohne Umwege“) oder einen Film über solarthermische Kraftwerke („Sonnenenergie für die Welt der Zukunft“), der im Zusammenhang mit dem umstrittenen Großprojekt „Desertec“ sehr aktuell ist.
Die Filme können sowohl in der Schule und Jugendarbeit wie in der Erwachsenenbildung eingesetzt werden. Sie bieten Unterstützung und Anstöße, um Themen vertiefend zu erarbeiten und zu analysieren; um Fragen eines anderen Lebensstils zu diskutieren und nicht zuletzt, um Handlungsperspektiven zu finden und abzuwägen. Zu allen Filmen gibt es auf der DVD Begleitmaterial für die pädagogische und medienpädagogische Praxis, sowohl für den schulischen wie den außerschulischen Einsatz. Herausgeber der DVD sind neben EZEF der Evangelische Entwicklungsdienst (EED) und „Brot für die Welt“. Weitere Informationen: www.ezef.de

Kinder dieser Welt erzählen.
Im Fokus: Kinderrechte

In sieben halbstündigen Dokumentarfilmen erzählen Kinder, wie sie leben, wohnen, essen, arbeiten, spielen, zur Schule gehen. Sie geben Einblick in ihre Sorgen und Nöte und eröffnen uns auch, wovon sie träumen, was sie sich wünschen und wie sie sich ihre Zukunft vorstellen. Das didaktische Begleitmaterial fokussiert auf verschiedene Kinderrechte, wie sie in der UNO-Kinderrechtskonvention festgeschrieben sind. Die Geschichten der Jungen und Mädchen aus Indien, Somalia, Nepal, Kolumbien, Haiti und der Türkei sind mit didaktischen Materialien versehen und ab Sek. 1 empfohlen. Herausgegeben von der Fachstelle Filme für eine Welt. Auf dieser website gibt es auch weitere Informationen: www.filmeeinewelt.ch. Vertrieb in Deutschland über EZEF, www.ezef.de

Kurzfilme
aus Senegal, Niger, Palästina, Rumänien, Äthiopien, Südafrika

Die sechs Kurzfilme erzählen Geschichten von Menschen in anderen Ländern: vom Leben in Palästina und der ständigen Angst, die den Alltag prägt; von den Folgen des Klimawandels für ehemalige Fischer am Niger-Fluss; von einem äthiopischen Bauern, der sich mit verschiedensten Ratschlägen abmüht; von einem Straßenjungen in Dakar, der clever und geschäftstüchtig erreicht, was er sich in den Kopf gesetzt hat …

Die DVD schildert die Themen aus der Perspektive von Filmschaffenden aus dem Süden bzw. Osten. Dieser Perspektivenwechsel zeigt Kindern und Jugendlichen ein anderes Bild vom Süden als die herkömmliche Fernsehberichterstattung. SchülerInnen lernen ein Thema (wie z.B. die Bedrohung nigerianischer Fischer durch Trockenheit und Erosion; das Leben in ständiger Bedrohung in einem Konfliktgebiet) aus der Sicht der Betroffenen, kennen. Das erhöht das Verständnis für Menschen in anderen Lebenssituationen und anderen Kulturen und leistet einen Beitrag zum Globalen Lernen und für eine nachhaltige Entwicklung.
Weitere Informationen bei der Fachstelle Filme für Eine Welt.

 

Bilder im Kopf. Klischees, Vorurteile, Kulturelle Konflikte

Sechs Kurzfilme erzählen von Begegnungen verschiedener Menschen: Eine muslimische Schülerin streitet mit ihrer JasminLehrerin über das Thema „Kopftuch“, eine Taxifahrerin mit „fremdländischem“ Aussehen muss sich den Fragen ihrer Fahrgäste stellen, ein Slowake und ein Amerikaner geraten über die provokative Aufschrift auf einem
T-Shirt in Konflikt …
Auf den Punkt gebracht, manchmal auch komisch und meist mit unerwarteten Wendungen zeigen die Filme, was passiert, wenn Vorurteile und Klischees über tatsächliche oder vermeintliche kulturelle Unterschiede die Wahrnehmung trüben.
Neben der thematischen Auseinandersetzung bietet die DVD auch reichlich Stoff für die Medienpädagogik. Ein filmanalytischer Vergleich der sechs Kurzfilme eröffnet neue Perspektiven – entsprechende Erläuterungen und Anregungen finden sich ebenfalls auf der DVD.
Nähere Informationen bietet die Fachstelle Filme für Eine Welt, bezogen werden kann die DVD über EZEF.

nach oben

Anna, Amal und Anousheh
Mädchen zwischen Rollenmustern und Selbstbestimmung,
geeignet ab 10 Jahren

nima-grootChancengleichheit für Mädchen ist ein elementares Menschenrecht und ein wesentlicher Schlüssel zur Armutsbekämpfung und für nachhaltige Entwicklung. Die DVD gibt Einblicke in den Alltag von Mädchen aus Afrika, Asien und Lateinamerika. Ihre Geschichten unterscheiden sich trotz aller Gleichberechtigungsbemühungen vom Leben von Jungen. Sie zeigen jedoch nicht ein Elendsbild der Benachteiligung und Ausbeutung von Mädchen, sondern vermitteln positive und hoffnungsvolle Botschaften. In den acht Filmen erzählen selbstbewusste Mädchen mit charismatischer Ausstrahlung von ihrem Leben. Neben den 8 Filmen („Amal“, „Die kleine Forscherin“, Esmeralda aus Peru“, „Nima“, „Frag‘ nicht warum“, „Kopftuch und Minirock“, „Anna aus Benin“ und „Auf der anderen Seite des Meeres“ enthält die DVD-ROM didaktisches Begleitmaterial, Hintergrundinformationen, Unterrichtsvorschläge und Arbeitsblätter. Die Gemeinschaftsproduktion von Baobab Österreich, der Fachstelle Filme für Eine Welt, Schweiz, und EZEF ist über EZEF zu beziehen oder über verschiedene Medienzentralen auszuleihen.

king cotton
Medienpaket mit 2 Dokumentarfilmen (DVD Video) von Peter Heller und ausführlichem Zusatzmaterial (DVD ROM)

Das mediale Rohstoffprojekt stellt die vielfältigen landwirtschaftlichen, ökonomischen, historischen, politischen, kulturellen und ökologischen Aspekte der wichtigsten Naturfaser der Menschheit in anschaulicher Weise dar. Das Medienpaket ist ein Baukasten, der vieles bietet, aber zu dessen sinnvoller Nutzung nicht jedes Teil verwendet werden muss. Ein breites Angebot an Film-, Ton-, Bild- und Textdokumenten beleuchtet die unterschiedlichen Aspekte des Themas und ermöglicht einen differenzierten Zugang.

DVD 1 enthält zwei Dokumentarfilme:
„Cottonmoney & die Globale Jeans“ (75 Min.): Ein Film über die deutsche Textilindustrie und ein ostafrikanisches Baumwolldorf.
„Saubere Ernte – Mavuno Safi“ (52 Min.): Ein Dorf baut auf Biobaumwolle.

DVD 2 ist als interaktive DVD-Rom konzipiert:
Sie enthält insgesamt 25 Kurzfilme (von zwei bis fünf min. Länge), dazu 13 animierte Sequenzen und 158 Prints, die verschiedene Aspekte der Thematik erklären, analysieren und Querverbindungen schaffen. Ein ausführliches Begleitheft bietet Anleitungen zum globalen Lernen mit „King Cotton“.

Themenbereiche:
Anbau und Verarbeitung von Baumwolle als ein Musterbeispiel für globale wirtschaftliche Verflechtungen. Diese spiegeln die tatsächlichen Handelsbedingungen zwischen dem Norden und dem Süden, zwischen armen und reichen Ländern wider.
Das Beispiel Baumwolle zeigt, dass Globalisierung nicht erst eine Erscheinung der Neuzeit ist.
Die Verarbeitung von Baumwolle ist aufs engste mit der Industrialisierung in Europa und Nordamerika verbunden: Baumwollanbau in den Kolonien und ihre Verarbeitung in den Ländern des Nordens sind ein Musterbeispiel für die wirtschaftlichen Abhängigkeiten im Kolonialismus und ihr Fortbestand im Rahmen der heutigen Weltwirtschaft.
Die Bearbeitung dieses Themas ermöglicht es, durch die Vermittlung von Wissen und Kompetenzen den eigenen Standort zu erkennen, sich als Handelnden in einer globalisierten Welt zu begreifen und Fähigkeiten zur Mitgestaltung von Veränderungen zu entwickeln.

Weitere Informationen bei EZEF  und der Konferenz der Landesfilmdienste

Respekt statt Rassismus
„Vorurteile überwinden. Diskriminierung vermeiden. Menschenrechte fördern“

Die neun Kurzfilme der DVD und das umfangreiche Begleitmaterial tragen dazu bei, dass Kinder und Jugendliche in Europa Verständnis für Fremdes entwickeln und lernen, mit Andern auszukommen und zusammenzuleben. Sie können sich kritisch mit verschiedenen Aspekten des Phänomens Rassismus befassen, Ursachen, Mechanismen und Folgen analysieren, ihre eigene Haltung überdenken und Strategien entwickeln, wie man Rassismus vorbeugen kann. Dies heißt auch, dass sie sich Fähigkeiten in den Bereichen Konfliktlösung, Kommunikation und gewaltfreier Umgang untereinander aneignen, was einer wichtigen Forderung unserer Zeit entspricht. Alle Filme, das gesamte Begleitmaterial und alle Arbeitsblätter sind in Deutsch, Französisch und Italienisch verfügbar und eigenen sich deshalb auch gut für den Fremdsprachenunterricht. Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten auf der homepage der DVD.

nach oben

die welt ist rund
Fußballträume – Fußballrealitäten

Sport ist nicht nur Wettkampf, sondern bietet auch die Möglichkeit, Menschen über Grenzen hinweg kennen zu lernen. Die „multikulturell“ zusammengesetzten Nationalmannschaften Frankreichs oder der Niederlande sind nur ein Beispiel für positive Identifikation durch Fußball. Fußball kann zur Integration und zum sozialen Aufstieg beitragen, an ihm lassen sich aber auch weltweite wirtschaftliche Verflechtungen aufzeigen: Die Fabrikation unserer Fußbälle durch Kinder in Pakistan oder die Transfers minderjähriger Fußballtalente aus Afrika nach Europa werfen Fragen zu Globalisierung und Menschenrechten auf.
Ziel der DVD ist es, Denkanstösse und Arbeitsvorschläge zum Thema zu liefern und damit Sport in der Bildungsarbeit für Verständigung, Toleranz und Entwicklung fruchtbar zu machen. Die DVD zeigt, wo und wie Kinder und Jugendliche spielen, und schlägt einen Bogen zu ihrem Leben und ihrer Kultur: die Filme werfen einen Blick hinter die Kulissen, eröffnen neue Horizonte und machen neugierig.
In den fünf sehr unterschiedlichen Filmen gibt es vielfältige Ansatzpunkte für die Weiterarbeit zu Themen wie die Lebensumstände in andern Ländern – Ghana, Grönland, Kuba, Mosambik, Nepal, Honduras etc. – kulturelle Unterschiede (die auch in den Fußballplätzen zum Ausdruck kommen), Beispiele von Fußballkarrieren, das internationale Geschäft mit dem Fußball, die Produktion von Fußbällen, die Rollenverteilung von Mann und Frau, Fußball als Motor für Entwicklungsprozesse. Weitere Informationen bei EZEF.

Steps for the Future
DVD zum Thema Alltag im südlichen Afrika im Zeichen von Aids und HIV

Alltag im südlichen Afrika im Zeichen von HIV/Aids: Acht Filme bieten verschiedene Einblicke in das Leben von Betroffenen und geben ihnen Raum, über ihre Bewältigung des Alltags und ihre Hoffnungen für die Zukunft zu sprechen. Im Zentrum stehen Menschen, deren Lebensmut trotz ihrer Krankheit ansteckend wirkt. Die DVD beleuchtet das Thema HIV/Aids in einem globalen Kontext, zeigt Beziehungen und Abhängigkeiten zwischen Norden und Süden auf und weist auf unsere Verantwortung gegenüber dem Süden hin.
Die Filme schaffen ganz unterschiedliche Bezüge zu unserem Alltag. So knüpfen sie unter anderem an das unbekümmerte Verhalten von Jugendlichen an, die durchaus über HIV/Aids im Bild sind, selbst aber nur für den Moment leben. Die Filme erzählen von Kindern, die ohne Eltern aufwachsen und auf der Strasse leben. Sie sprechen vom Leben in der Familie, von Erziehung, Aufklärung und Prävention und stellen die Frage nach traditionellen und modernen Werten. Sie greifen so intime Themen auf wie Liebe, Sex und Freundschaft, thematisieren Geschlechterrollen und schrecken auch nicht vor Fragen von Sterben und Tod zurück. Sie handeln vom Kampf für einen gerechten Zugang zu Medikamenten und Präservativen und prangern die Diskriminierung betroffener Menschen an.
Die Materialien für Unterricht und Bildung bieten Hintergrundinformationen, praktische Vorschläge für die Unterrichtsgestaltung und Arbeitsblätter zum Ausdrucken. Die DVD eignet sich insbesondere für den Einsatz in der Oberstufe und der Sekundarstufe II. Alle Filme und die Begleitmaterialien sind Deutsch und Französisch verfügbar, die meisten Filme zudem Englisch. Nähere Informationen: www.filmeeinewelt.ch. Wenn Sie eine DVD erwerben möchten, dann wenden Sie sich an EZEF.

Globales Lernen mit Disneys „Der König der Löwen“
CD-Rom zum Themenfeld Afrika

In einem gemeinsamen Projekt des Hamburger Landesinstituts für Lehrerbildung und Schulentwicklung mit dem Musical „Disneys DER KÖNIG DER LÖWEN“, UNICEF und „Schulen ans Netz e.V.“ wird der Versuch unternommen, Afrika neu und unvoreingenommen zu entdecken. Das durch die Medien geprägte Bild eines unter Armut und Krieg leidenden Kontinents erfährt durch weithin unbekannte und auch faszinierende Elemente eine neue Gestalt. Dem verbreiteten Afrika-Pessimismus wird das Entwicklungspotential der Menschen gegenübergestellt. Probleme und Widersprüche werden dabei nicht verdeckt, sondern als Herausforderung sichtbar gemacht. In den für Lehrer und Schüler entwickelten Projektvorschlägen dient das Musical als Basis und Sympathieträger für „Globales Lernen“, für ein neues Bewusstsein über weltweite Zusammenhänge und Abhängigkeiten.
Tipps zum Einsatz der CD-ROM im Unterricht und weitere multimediale Angebote unter www.lehrer-online.de/url/afrika
Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten unter www.loewen-cd.de

nach oben

Kinderwelt – Weltkinder
DVD zum Thema Kinder der Welt

Die mehrfach ausgezeichnete DVD enthält 8 Filme zum Thema Kinderalltag in Ländern Afrikas, Asiens und Lateinamerikas. Die Filme: „Die kleine Verkäuferin der Sonne“ (Senegal), „Lost and Found, die verlorene Brieftasche“ (Indien), „Himmel und Hölle“, „Elena und Pancha“ (Guatemala), „Die Scooterfahrer“ (Philippinen), „Le Métis – Straßenkinder in Burundi“. Die multimedialen Materialien für Unterricht und Bildung bieten Hintergrundinformationen, fertig präparierte Stundenblätter, praktische Vorschläge für die Unterrichtsgestaltung und Arbeitsblätter zum Ausdrucken. Die Filme decken folgende Aspekte ab: Kinderarbeit, Straßenkinder, Slum, Kinderrechte, Geschlechterrollen, Spiel, Familie, Freundschaft, Verantwortung und Selbstbewusstsein, Wohnen, Schule. Die DVD eignet sich insbesondere für den Einsatz in der Mittel- und Oberstufe. Die Geschichten von Gleichaltrigen in anderen Teilen der Welt bieten Anknüpfungspunkte in Schulfächern wie Geografie, Religion/Lebenskunde, Geschichte oder Wirtschaft. Mit ihren zahlreichen Facetten und Schwerpunkten eignet sich die Thematik besonders gut für fächerübergreifenden Unterricht und Medienkunde.
Die DVD ist als Gemeinschaftsprojekt der Fachstelle Filme für eine Welt (Schweiz), BAOBAB (Österreich) und EZEF (Deutschland) entstanden. Beim EZEF erhalten Sie weitere Informationen zum Erwerb der DVD
Als Ergänzung zur DVD gibt es eine Website mit Hinweisen zu weiterführender Literatur, Materialien, Links, Bestelladressen, Medienstellen usw.

Konflikte XXL Global
Konfliktbearbeitung als Gewaltprävention

Die CD-Rom, die vom Institut für Friedenspädagogik, der Bundeszentrale für politische Bildung und der Aktion Brot für die Welt herausgegeben wurde, ist als Ergänzung der CD-Rom Konflikte XXL entstanden und ergänzt diese um die Themenbereiche internationale Konfliktbearbeitung. Themen wie Panorama der Konflikte, Zivile Konfliktbearbeitung, Konflikt und Empowerment, Zivilisierung der Streitkultur und Krieg und Medien gehören zu den neue erarbeiteten Themenfeldern. Die CD-Rom „Konflikte XXL“ vermittelt systematisches Grundwissen über die Basis-Themen Kommunikation, Konflikte und Gewalt und führt in die Grundlagen konstruktiver Konfliktbearbeitung und der Gewaltprävention ein. Die Möglichkeiten der Mediation werden in einer eigenen thematischen Sequenzen aufgegriffen. Ein weiterer Baustein widmet sich dem Thema „Konflikte in Medien“. Der modulare Aufbau ermöglicht es, dass einzelne Themenbereiche (auch für verschiedene Altergruppen und Situationen) gezielt eingesetzt werden können.

Welt im Wandel
CD-Rom zur Unterrichtseinheit Entwicklungspolitik

Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung hat zum gleichnamigen Schulbuch eine CD-Rom herausgegeben, die auch dort zu beziehen ist. Die Themen sind z.B. Entwicklungsstrategien, Umwelt, Weltwirtschaft, Verschuldung. Länderportraits enthalten Daten und Fakten zu allen Ländern der Erde. Methodisch-didaktische Hinweise zu 20 Einzelthemen für die Unterrichtsgestaltung sind ebenso enthalten wie Arbeitsblätter und Stichwörterverzeichnis.

Globalisierung
CD-ROM herausgegeben vom DGB Bildungswerk e.V.

Die CD-ROM versucht sich von sechs Menüpunkten her dem Schlag- und Streitwort „Globalisierung zu nähern: „Weltblicke“ (u.a. Weltkarten unterschiedlicher Thematik), „Verflechter“ (Transport-, Kommunikations- und Informationssysteme als Bedingungen weltweiter Vernetzung, Globale Unternehmen, Umweltprobleme), „Kurswechsel“ (Möglichkeiten von Zielen und Wegen von Partizipation und Mitgestaltung), „Querbeet“ (Versuch, überraschende und ungewohnte Zusammenhänge zu präsentieren), „Grenzenlos“ („folgen Sie den Strömen des Geldes und den Aktionen derer, die die ‚Schleusen‘ bedienen“ heißt es in der Beschreibung dieses Menüpunktes), „Gegenwelten“ (Hier wird die Frage nach möglichen Gewinnern und Verlierern formuliert, Leitbilder, Konsummuster, Anpassungsprozesse und Anpassungsdruck sind Stichworte für alternative Perspektiven).
Geeignet für den Einsatz im Unterricht ab etwa Klasse 10. Informationen zur CD-Rom und Bezugsadresse unter www.globalisierung-online.de

Konflikt als Chance
Interaktive CD-ROM herausgegebene vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung

Die CD-ROM enthält ca. 90 min. Video, 120 min. Tondokumente und 120 Texte zu folgenden Themenbereichen: Meinungen, Ideen, Theorien – Das Thema Konflikt und Gewalt; Konflikte, Konfrontationen, Kriege – der Beginn des neuen Jahrtausends im Spiegel der Medien; Ursachen, Auswirkungen, Perspektiven – Die Spirale der Gewalt; Vorbeugen, Verhindern, Eingreifen – Kreative und gewaltfreie Lösungen; Täter, Opfer, Helden – Menschen in Konflikten. Stichwortverzeichnis, Informationen, Literaturtipps, Adressen und Internetlinks führen über das Angebot der CD-ROM hinaus und geben Hilfen für die eigene Weiterarbeit.
Geeignet ab Klasse 9.