Flucht und Asyl

Gestrandet: Anfang 2014 verschlägt es eine Gruppe eritreischer Flüchtlinge in ein ostfriesisches Dorf. Dort sollen die Neuankömmlinge den Ausgang ihres Asylverfahrens abwarten. Zwei ehrenamtliche Helfer nehmen sich ihrer an und versuchen, ihnen den Neuanfang in der fremden Umgebung zu erleichtern.

Nachhaltige Beschaffung in Schule, Kirche und Gemeinde

Fairer Handel ist wirkungsvolle Entwicklungszusammenarbeit und zugleich Förderung des Gemeinwesens vor Ort. Öffentliche Einrichtungen, Kommunen und Gemeinden können die Ziele des Fairen Handels unterstützen, indem sie fair gehandelte Produkte einkaufen und auf Güter verzichten, die durch ausbeuterische Kinderarbeit oder unter

Tourismus und Mobilität

Tourismus gehört zu den größten Wirtschaftszweigen der Welt. 2014 waren es 937 Milliarden Euro Umsatz bei 1,13 Milliarden Reisenden (DIE ZEIT vom 23.06.15). Atemberaubende Zahlen, da Verreisen für jede und jeden Einzelnen eine ganz und gar individuelle Entscheidung ist, die

Globales Lernen in Erwachsenenbildung und beruflicher Aus- und Weiterbildung

Dass es sich um einen lebenslangen Bildungsprozess handeln muss, wenn man Transformation zur Voraussetzung für eine nachhaltige Entwicklung machen will, darauf geht Robert Schreiber, Mitautor und Mitherausgeber des KMK-Orientierungsrahmens für den Lernbereich Globale Entwicklung, in seinem Beitrag im Katalog des

Menschenrechtsbildung

Ziel der Menschenrechtsbildung ist es, eine Kultur der Menschenrechte zu fördern. Dabei geht es einerseits darum, dass Menschenrechte bekannt sind, andererseits aber auch, dass sie respektiert und verteidigt werden. Eine Kultur der Menschenrechte beinhaltet Bildungs- und Lernprozesse in all diesen

Wie politisch ist das Globale Lernen? Handlungsoptionen und Aktionsformen

Flucht und Asyl sind Fragen, die tief in die Gesellschaft eingedrungen sind und die Diskussionen bestimmen – in verschiedene Richtungen. Der Orientierungsrahmen für den Lernbereich Globale Entwicklung will vor dem Hintergrund unterschiedlicher Handlungsinteressen der Akteure und unter Berücksichtigung kultureller Diversität

Sustainable Development Goals

Auf dem UN-Gipfel in New York im September 2015 wurde die 2030-Agenda für nachhaltige Entwicklung verabschiedet. Mit Hilfe der Agenda will die Weltgemeinschaft die globalen Herausforderungen wie Hunger und Armut, Klimawandel und Ressourcenverbrauch bewältigen. Interessant ist, dass der Fokus nicht

Orientierungsrahmen Globale Entwicklung

Der Orientierungsrahmen für den Lernbereich Globale Entwicklung ist ein Beitrag zur nationalen Strategie „vom Projekt zur Struktur“ im Anschluss an die UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ und im Hinblick auf das neue BNE-Weltaktionsprogramm sowie die Post-2015 Agenda der Vereinten Nationen.

Postwachstum: Wie wollen wir leben?

Unter dem Begriff „Postwachstum / Degrowth“ sind neue gesellschaftliche Strömungen entstanden, die nicht nur eine ökologische und sozial gerechtere Gesellschaft meinen, sondern auch wissen wollen, was als „Das gute Leben“ bezeichnet wird.

Schwerpunkt: Friedenspädagogik

Bildung und Erziehung haben Schlüsselfunktionen bei der Entwicklung demokratischer Gesellschaften und eines gewaltfreien Zusammenlebens inne. Dazu gehört das Lernen über die Möglichkeiten, dass Frieden erreicht werden kann und Gewalt zu keinem Ziel führt.